Kofferset Test

Unterschiedliche Koffer, die man als Koffer Set kaufen kann

In unserem Koffer Set Test können wir einige Empfehlungen aussprechen. Vorrangig für Spinner Koffer-Sets aber auch  doch was wir zuvor nicht kannten, waren reine Handgepäck Koffer Sets. Also ein Koffeset-Test bei dem es sich nur um zwei gleiche Modelle gehandelt hat. Vorrangig waren es die Spinner Modelle, die von sich überzugen konnten. In drei Kategorien gibt es eine Bestenliste von Rollkoffer-Sets, bei denen wir Ihnen unsere Empfehlungen – natürlich auf Basis unserer durchgeführten Tests – vorstellen dürfen. Der Vergleich zeigt eindeutig, dass es hier diverse Unterschiede bei den Modellen gibt, gerade die Hartschale und die Gummirollen können diverse Unterscheidungsmerkmale aufweisen. Aber auch die kleinen Details, die für das persönliche Empfinden, wie die Wahrnehmung der jeweilig gewählten Mode der Marken und den Verwendungszweck. Jemand der nach einem Set sucht, um mit der Familie in den Urlaub zu fliegen, wird eher etwas buntes wählen. Hier trifft also Empathie auf Zweckmäßigkeit und den Ort der geplanten Reise. Hier ist der Kauf des richtigen Koffersets entscheidend.

Nur einmal schnell ein Wochenende verreist, Sie werden zu einer Hochzeit eingeladen oder die ganze Familie will an die Nordsee fahren. Natürlich darf das passende Gepäck nicht fehlen. Dabei sind Koffer die beste Wahl sind, damit Ihre Sachen ohne Schäden beim Ziel ankommen. Gerade für große Familien empfehlen wir ein Kofferset. Bei einem Kofferset handelt es sich nicht um einen einzelnen Koffer, sondern um ein komplettes Set, welches aus mehreren Teilen besteht. Jeder Hersteller bestimmt selbst, welche Koffer im Set enthalten sind. Typisch ist eine Auswahl von einem kleinen, mittleren und großen Koffer. Es gibt aber auch Sets, die durch Kosmetiktaschen, Wäschesäcke oder ähnliches punkten. Was es noch über Koffersets zu sagen gibt und worauf Sie beim Kauf achten müssen, zeigen wir Ihnen ebenfalls wie die Testsieger aller Reisekoffer, in diesem Kofferset Test.

Die verschiedenen Koffer als Set im Test

Bei einem genauen Blick auf unsere Koffersets bemerken Sie, dass es grob drei Arten gibt: Hartschalen-, Weichschalenkoffer und Trolley Koffersets. Zusätzlich gibt es in Sets noch Kosmetiktaschen oder Kleidersäcke, diese wollen wir aber nicht näher unter die Lupe nehmen. Immerhin kommt es beim Test vor allem auf die enthaltenen Koffer an. Teilweise gab es sogar Aluminium Koffer, die uns mit ihrer Hartschale überzeugt haben. Doch zum Testsieger hat es kein Aluminium Kofferset geschafft und deshalb beleuchten wir die unterschiedlichen Arten genauer und zeigen Ihnen den Vergleich zu den Testsiegern jeder einzelnen Art.


Warning: file_get_contents(https://webservices.amazon.de/paapi5/searchitems): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 400 Bad Request in /www/htdocs/w018deaa/koffer-testmagazin.de/wp-content/plugins/easy-amazon-product-information/eapi_amazon.php on line 205

Warning: file_get_contents(https://webservices.amazon.de/paapi5/searchitems): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 400 Bad Request in /www/htdocs/w018deaa/koffer-testmagazin.de/wp-content/plugins/easy-amazon-product-information/eapi_amazon.php on line 205

Warning: file_get_contents(https://webservices.amazon.de/paapi5/searchitems): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 400 Bad Request in /www/htdocs/w018deaa/koffer-testmagazin.de/wp-content/plugins/easy-amazon-product-information/eapi_amazon.php on line 205

Hartschalenkoffer Set Test

Ein Hartschalenkoffer besteht aus einem strapazierfähigen Material und ist daher besonders stoßfest sowie robust. Selbst viele Jahre auf Reisen machen den Hartschalenkoffer in der Regel nichts aus. Dank der harten Hülle ist aber auch der Inhalt geschützt.

Darüber hinaus sollte erwähnt werden, dass die Hülle wetterfest und wasserdicht ist. Meistens wird, ABS, Curv, MakrolonPolycarbonat, oder Polypropylen verwendet. Außerdem sind die meisten Hartschalenkoffer mit TSA-Schlössern ausgestattet, was wiederum dazu führt, dass Flughafenpersonal Ihren Koffer ohne Beschädigungen öffnen kann. Diese Materialien haben aber auch einige Nachteile, denn gerade bei heftigen Stößen kann es zu dauerhaften Beulen oder Kratzern kommen, das haben unsere Testberichte deutlich gezeigt.

Überdies müssen Sie auf praktische Außentaschen verzichten, sodass Sie nur das Volumen im Inneren erhalten. In unserem Hartschalenkoffer Set Testbericht hat es mehrere hervorragende Modelle gegeben.

 

Die Top 3 Hartschalenkoffer-Sets

Warning: file_get_contents(https://webservices.amazon.de/paapi5/searchitems): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 400 Bad Request in /www/htdocs/w018deaa/koffer-testmagazin.de/wp-content/plugins/easy-amazon-product-information/eapi_amazon.php on line 205

Warning: file_get_contents(https://webservices.amazon.de/paapi5/searchitems): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 400 Bad Request in /www/htdocs/w018deaa/koffer-testmagazin.de/wp-content/plugins/easy-amazon-product-information/eapi_amazon.php on line 205

Warning: file_get_contents(https://webservices.amazon.de/paapi5/searchitems): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 429 Too Many Requests in /www/htdocs/w018deaa/koffer-testmagazin.de/wp-content/plugins/easy-amazon-product-information/eapi_amazon.php on line 205

Weichschalenkoffer Set Test

Ein anderer Reisekoffer Set Test ist der Weichschalenkoffer Set Test, welcher, wie der Name bereits sagt, über eine weichere Schale verfügt. Meist besteht sie aus synthetischen Stoffen wie Canvas, Nylon oder Oxford-Gewebe. Dennoch sind diese, wie unser Weichschalenkoffer Test gezeigt hat, häufig sehr strapazierfähig und haltbar.

Ein großer Vorteil bei einem Weichschalenkoffer ist, dass er deutlich leichter ist. Insofern müssen Sie nicht so viel schleppen. Dafür kann das Material aber unter zu großen Druck oder Einwirkungen von außen reißen. Vor allem könnten sich die Nähte öffnen. Hier hilft auch nicht, dass Sie den Transport leicht gestalten können. Denn bei einem solchen Schaden werden Sie den Kauf sehr schnell bereuen. Dagegen punktet das Material aber durch seine Dehnbarkeit, sodass Sie den Koffer auch über dessen eigentliches Volumen packen können. Das sorgt dafür, dass Sie den Innenraum perfekt ausnutzen. Zugleich arbeiten viele Weichschalenkoffer mit Außentaschen.

 

Die Top 3 Weichschalenkoffer-Sets

Warning: file_get_contents(https://webservices.amazon.de/paapi5/searchitems): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 429 Too Many Requests in /www/htdocs/w018deaa/koffer-testmagazin.de/wp-content/plugins/easy-amazon-product-information/eapi_amazon.php on line 205

Warning: file_get_contents(https://webservices.amazon.de/paapi5/searchitems): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 400 Bad Request in /www/htdocs/w018deaa/koffer-testmagazin.de/wp-content/plugins/easy-amazon-product-information/eapi_amazon.php on line 205

Warning: file_get_contents(https://webservices.amazon.de/paapi5/searchitems): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 429 Too Many Requests in /www/htdocs/w018deaa/koffer-testmagazin.de/wp-content/plugins/easy-amazon-product-information/eapi_amazon.php on line 205

Trolley Set Test

Ein Trolley Set ist zwar eine keigene Art, es gibt aber nicht alle Hartschalen- oder Weichschalentrolleys als Set. Der größte Vorteil dieser Art ist, dass Sie ein flexibles Rollensystem erhalten. Sie müssen das Kofferset also nicht tragen, sondern können es auch bequem hinter sich herziehen oder schieben. Dadurch gestaltet sich der Transport deutlich entspannter.

Außerdem hat ein Trolley meist recht kompakte Maße, weshalb Sie diese teilweise als Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen dürfen. Nachteil eines Trolleys ist, dass er, wenn der Schwerpunkt schlecht gewählt ist, leicht umkippen kann.

 

Die Top 3 Trolley Sets

Darauf gilt es, beim Kauf eines Koffersets, zu achten:

Sollten Sie von der Anschaffung eines Koffer-Sets überzeugt sein, sollten Sie nicht gleich das erstbeste Modell erwerben. Es gibt viele Details, die ein gutes Set von einem schlechten Kofferset unterscheiden. Aus diesem Grund zählen wir die wichtigsten Fakten zum Kauf auf, damit Sie sich später ein Gepäckset nach Hause holen, dass zu 100 Prozent Ihren Vorstellungen entspricht.

  • Material: Als Herzstück eines guten Koffersets kann das Material bezeichnet werden. Immerhin wollen Sie sicher gehen, dass Ihr Inhalt unbeschädigt am Ziel ankommt. Besonders bei Flugreisen gehen die Mitarbeiter nicht gerade zimperlich mit Ihrem Gepäck um, weshalb das Material einiges mitmachen muss. In der Regel können Sie sich zwischen Hartschalen- oder Weichschalenkoffern entscheiden. Hartschalenkoffer bestehen aus Kunststoff, wie Polycarbonat, ABS oder Curv. Wie bereits erwähnt, sind Hartschalen-Koffer robust, wasserabweisend und haltbar, dafür aber nicht sehr flexibel, schwer und meist teurer. Weichschalenkoffer bestehen hingegen aus Nylon, Canvas und in den meisten Fällen aus Polyester. Dementsprechend sind sie dehnbar und flexibel, können aber auch leichter reißen oder sogar aufgeschnitten werden. Das Material orientiert sich aber nicht nur nach dessen Robustheit, sondern auch nach Ihrem Wunsch der Optik. Hardshell-Koffer wirken meist cleaner, schicker und edler, da die Schale verschiedene Formen und Muster annehmen kann. Weichschalenkoffer sind vielleicht nicht ganz so schön, dafür kann sich das Material aber mitdehnen. Es bleibt also Ihnen überlassen, welches Material Ihnen zusagt.
  • Volumen: Das Volumen beschreibt, wie viel Sie im Kofferset unterbringen können. Dabei wird das Volumen der Koffer nicht zusammengerechnet, sondern einzeln angegeben. Die genaue Kontrolle des Volumens hat zwei Gründe. Zum einen prüfen Sie, ob Sie genug Platz haben und zum anderen gehen Sie sicher, dass Sie mindestens einen Koffer als Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen dürfen. Für eine Reisezeit von ein bis zwei Tagen empfehlen wir weniger als 40 Liter Volumen (Koffergröße S). Für drei bis sieben Tage sollten Sie zwischen 40 und 70 Liter (Koffergröße M) wählen. Acht bis elf Tage werden mit 70 bis 90 Litern (L-Koffer) glücklich. Verreisen Sie länger als zwei Wochen, wählen Sie 90 bis 125 Liter (XL Koffer und XXL Koffer). Alles über 16 Tage sollte sich für mehr als 125 Liter Volumen eignen. Hier der Clou in unserem Testbericht: Beim Kofferset erhalten Sie mehrere Koffer und somit unterschiedliche Volumen. Dadurch bekommen Sie sowohl das passende Modell für wenige Tage als auch einige Wochen Urlaub. Dennoch schauen Sie sich das Volumen lieber genauer an, nicht das Sie am Ende nur sehr kleine oder große Gepäckstücke kaufen.
  • Größe: Ein Blick auf die Größe ist unverzichtbar. Der Grund ist denkbar einfach, denn Sie erhalten nicht nur einen Koffer, sondern in der Regel direkt drei. Hersteller geben die Größen von XS bis XXL an, doch damit können Sie sicherlich nicht viel anfangen, selbst bei unseren Testberichten war es nicht einfach, einen gemeinsamen Nenner zu finden. Deshalb dazu die Maße: Ein Koffer mit XS ist bis zu 50 Zentimeter hoch. Ein S-Koffer reicht von 51 bis 55 Zentimeter. Danach folgt der M-Koffer, der 55 bis 64 Zentimeter hoch sein kann. 65 bis 74 Zentimeter Höhe sind hingegen beim Koffer „L“ möglich. Daraufhin folgt der XL-Koffer, der Ihnen 75 bis 79 Zentimeter Höhe bieten kann. Am Schluss gibt es noch den XXL-Koffer für besonders lange Reisen. Alle Koffer, die größer als 80 Zentimeter sind, fallen unter diese Kategorie. Aufgepasst: Natürlich können die Maße leicht abweichen, da jeder Hersteller seine eigenen Richtgrößen bietet. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich die einzelnen Testberichte und Abmessungen vorher genau anschauen. Haben Sie am besten immer einen Zollstock zu Hand, damit Sie direkt erkennen, wie hoch der Koffer nun wirklich ist.
  • Rollen: Wir empfehlen Ihnen immer, dass Sie sich für ein Kofferset mit Rollen entscheiden. Der Grund dahinter ist denkbar einfach, denn dank der eingebauten Rollen müssen Sie den schweren Koffer nicht immer tragen. Besonders, wenn Sie sich für ein XXL-Modell entschieden haben, welcher in befülltem Zustand häufig mehr als 50 Kilogramm wiegt, möchten Sie diesen bestimmt nicht den ganzen Weg tragen. Rollen sind die entspannte und elegante Lösung, damit Sie von A nach B kommen. In erster Linie müssen Sie sich entscheiden, ob Sie zwei oder vier Rollen wählen. Zwei Rollen machen den Koffer leichter, doch dafür können Sie ihn nur hinter sich herziehen. Wählen Sie einen Trolley mit zwei Rädern, dann achten Sie immer darauf, dass Sie auf der gegenüberliegenden Seite zwei Standfüße erhalten, damit der Koffer nicht umkippt. Bei vier Rollen nimmt das Gewicht zu, Sie haben aber jetzt die Möglichkeit, dass Sie den Koffer auch aufrecht schieben können. Zudem sorgen vier Rollen meist für mehr Flexibilität, besonders in engen Räumen und Gängen. Neben der Anzahl der Rollen ist darauf zu achten, aus welchem Material die Räder bestehen. Es gibt Produkte aus Hartgummi oder Kunststoff. Vermeiden Sie alle Angebote aus Kunststoff, denn diese sind nicht nur sehr laut und schütteln den Koffer ordentlich durch, sondern der Koffer kann leichter umfallen. Darüber hinaus brechen Kunststoffrollen schneller. Bei Hartgummi, wie von Skateboards, passiert Ihnen das nicht. Sie sind robust, langlebig, leise und zudem erhalten Sie eine gute Haftung auf dem Untergrund.
  • Stauraum: In Sachen Stauraum haben Koffersets aus Weichschale die Nase vorne, denn Sie können nicht nur das große Hauptfach mit Ihren Sachen füllen, sondern es gibt auch noch viele Außentaschen. Zudem ist das Material dehnbar, weshalb es nicht schlimm ist, wenn Sie etwas mehr einpacken und danach quetschen müssen. Bei Hartschalenkoffern ist das nicht möglich, denn das Material dehnt sich nicht mit. Haben Sie also zu viele Souvenirs gekauft, könnten diese nicht mehr in den Koffer passen. In Sachen Stauraum sollten Sie aber auch darauf achten, wie dieser aufgeteilt ist. Es muss immer ein großes Hauptfach vorliegen, für Kleidung, Schuhe, Bücher und andere Sachen. Gut ist ein Gepäckband, damit die Sachen auch an Ort und Stelle bleiben. Zudem sollte das Hauptfach über einige Seitenfächer verfügen, wo Sie Kleinigkeiten unterbringen können. Bei Softshell-Koffern haben Sie noch die Außentaschen, die ebenfalls gut aufgeteilt werden sollten. So findet Ihr Gepäck immer den passenden Platz.
  • Sicherheit: Sicherheit spielt eine essenzielle Rolle, denn nur zu gern werden Koffer gestohlen, aufgebrochen oder sogar aufgeschnitten. In erster Linie ist es deshalb wichtig, dass Sie über ein hochwertiges Schloss verfügen. Ein TSA-Schloss ist zu empfehlen, denn jenes hat einen entscheidenden Vorteil: Sollten Sie Flugreisen in Anspruch nehmen und das Personal muss einen Blick in Ihren Koffer werfen, ist es mit einem TSA-Schloss nicht notwendig, dass es aufgebrochen wird. Es kann vom Flughafenpersonal ohne Beschädigungen geöffnet und geschlossen werden. Gerade Hartschalenkoffer haben bereits ein TSA-Schloss integriert, bei Softshell-Modellen müssen Sie nachschauen oder -kaufen. Zum Thema Sicherheit zählen aber auch die Reißverschlüsse. Nutzen Sie bloß Reißverschlüsse aus Metall, denn jene gelten als stabil, robust und reißfest. Kunststoffreißverschlüsse sind zwar günstiger, brechen oder reißen aber leicht auf. Zudem sollte der Reißverschluss immer über eine Regenabdeckung verfügen.
  • Design: Abschließend schauen Sie sich das Design des Koffersets an. Überraschend ist nicht, dass Koffersets auf ein durchgängiges Design setzen, sodass jeder Koffer gleich aussieht. Im besten Fall wählen Sie eine bunte und auffällige Farbe, denn das schreckt Langfinger ab. Bei Hartschalenkoffer sind geprägte Muster sehr schön und lassen den Koffer direkt zum Hingucker werden. Auf keinen Fall sollten Sie aber ein Kofferset nur aufgrund der Optik kaufen. Lassen Sie uns mit unseren Kofferset Test helfen!

Für wen ist ein Kofferset geeignet?

Der Kofferset-Test für Familien, Singles und Paare
Eine große Frage ist, wer mit einem Kofferset glücklich wird. Die simple Antwort lautet: einfach jeder. Wir achten nicht nur auf die Testergebnisse, sondern auch die Massentauglichkeit. In erster Linie ist ein Kofferset hervorragend für Familien geeignet, doch auch Paare und Geschäftsreisende kaufen gerne Koffersets. Verreisen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern, hat jedes Kind eigenes Gepäck. Nur schwer würden Sie Kleidung, Spielsachen und ähnliches in Ihrem Koffer unterbringen, auch, wenn Sie das größtmögliche Volumen gewählt haben. Jetzt kommt ein Kofferset ins Spiel, denn mit einem solchen Set erhalten Sie direkt mehrere Koffer, sodass jedes Kind seinen eigenen Koffer packen kann. Das spart Ihnen viel Stress und lässt zugleich noch Platz für Souvenirs. Ganz nebenbei: Gerade bei Flugreisen gibt es ein Gewichtslimit. Würden Sie alles in einen Koffer stopfen, überschreiten Sie das Limit schnell und müssen viel bezahlen. Teilen Sie aber alles auf mehrere Koffer auf, müssen Sie sich darüber, wie unsere Testberichte gezeigt haben, keine Gedanken machen. Ein Kofferset eignet sich aber auch für Singles, übrzeugt aber vorwiegend Familien und Paare. Sie fragen sich, was alleinstehende Personen mit mehreren Koffern anfangen sollen? Die Antwort ist ganz einfach: Immer den richtigen Koffer für die bevorstehende Situation wählen. Reisen Sie nur übers Wochenende weg, brauchen Sie keinen 120-Liter-Koffer, sondern schon ein kleines Modell reicht aus. Haben Sie aber eine große Reise geplant, greifen Sie einfach zum großen Exemplar des Sets. Für jede Reiseart haben Sie den perfekten Koffer griffbereit, sodass Sie keinen wertvollen Platz verschwenden.

 

Die Vorteile eines Reisekoffer Sets?

Sie wissen jetzt, dass das Lesen unseres Kofferset-Tests für jedermann sinnvoll ist, doch gehen wir nochmal auf die genauen Vorteile und den Kauf ein: In erster Linie erhalten Sie mehrere Modelle, die Sie individuell einsetzen können. Entweder bekommt jedes Familienmitglied einen eigenen Koffer oder Sie nutzen die Angebote je nach Lage, bzw. Reiseziel. Darüber hinaus zeigen sich die Koffersets heutzutage sehr vielseitig, weshalb es diese in unterschiedlichen Kombinationen gibt. Dazu kommt noch das Design, die Größe, das Material und vieles mehr, weshalb jeder sein passendes Kofferset in unserem Testbericht finden wird. Unsere Empfehlung: Entscheiden Sie sich für ein Set mit Rollen, denn dadurch sparen Sie sich viel Arbeit. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Sie mehrere Koffer nutzen können. Gerade die kleineren Angebote im Set eignen sich bestens als Handgepäck. Ein abschließender Vorteil ist, dass Sie sich beim Verstauen keine Gedanken machen müssen. Stellen Sie die einzelnen Koffer einfach platzsparend ineinander, weshalb diese nicht viel Stauraum brauchen – wie unsere Testberichte jedoch zeigten, war das nicht immer möglich, daher auch unsere Empfehlungen der Sets.

Koffersets für Herren und Damen

Kofferset Damen vs. Kofferset Herren
Grundsätzlich gibt es keine Unterschiede für Reisekoffer, die für Damen oder Herren konzipiert sind. Doch die Menschen suchen danach und die Hersteller machen sich diesen Umstand zunutze. Auch ein Mann kann einen rosanen oder babyblauen Koffer haben. Wir sehen darin kein Problem und wollen Sie eher dazu animieren, Ihrer Lieblingsfarbe beim Kofferkauf nachzugehen. Denn der Kauf soll sie im Urlaub erfreuen können und dort ist es meist auch egal, was die anderen darüber denken. Lassen Sie sich demnach nciht von den Marken und Herstellern irritieren und kaufen Sie sich einen Reisekoffer, der Ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht. Ganz egal, welche Farbe die Hartschale oder der Stoffbezug aufweist.

Der Kofferset-Test und die Testsieger im Vergleich

Bei den Koffersets ging es in erster Linie darum, wie praktikabel die Größe der einzelnen Modelle war und die Art ansich. Wurden die Angabe der Liter beschönigt oder wirklich effizient angegeben? Die Art bzw. Bauweise der Reisekoffer-Modelle war ebenfalls entscheidend. Wir achteten hierbei sowohl auf die Marken der Hartschalenkoffer, als auch die Bezeichnungen wie Spinner oder Upright. Aber auch Bezeichnungen wie – Air – und ähnliche wiederkehrende Namen sagen bereits einiges über die jeweiligen Modelle, im Vorfeld, aus. Samsonite benutzt beispielsweise den Begriff „Air“ dazu, um zu vermitteln, dass es sich um einen besonders leichten Koffer handelt. Bei den Upright Modellen handelt es sich um Koffer, die mit 2 Rollen ausgestattet sind und Spinner sind Modelle mit jeweils 4 Rollen. Das betrifft nicht nur Samsonite, sondern die meisten bekannten Marken. Allen voran die Hauptstadtkoffer Gepäckstücke, die American Tourister Varianten und diverse weitere Markenkoffer. Auf dieses Thema gingen wir aber bereits in unserem Koffer Test ein. Oben finden Sie jeweils die drei Testsieger in den Kategorien: „Weichschalenkoffer Set“, „Trolley Set“ und „Hartschalenkoffer Set“. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserem Vergleich der Testsieger helfen konnten und würden uns freuen, wenn Sie uns Ihren Freunden und Bekannten empfehlen könnten.

Compare items
  • Testergebnis (0)
Compare
0