HALFAR Fahrrad Kuriertasche im Test

HALFAR Fahrrad KuriertascheEine sehr schlichte und stilvolle Fahrradkuriertasche, die zu einem erschwinglichen Preis zu haben ist. Mit einem Volumen von circa 30 Litern, dürfte man stets ausreichend Platz für Sendungen zur Verfügung haben. Doch nicht nur die Optik und das Volumen, zeigten sich als Stärke in unserem Fahrradrucksack Test. Auch die vielen Details in der Herstellung, konnten uns wirklich begeistern. Dazu gehört beispielsweise die rückseitige Durchgreifmöglichkeit, die mit einem Doppelreißverschluss ausgestattet ist. Alles in allem eine super Fahrradkuriertasche, die sich auch für andere Aufgaben eignet z. B. zum Einkaufen.

Die Vorteile:
30 Liter Volumen
Stilvolles Design
Hochwertige Verarbeitung
Vielseitige Nutzungsmöglichkeiten
Die Nachteile:
Tragen von Hand etwas umständlich
Regen nicht gut für die Oberfläche

amazon-kaufen-button

So haben wir die HALFAR Fahrrad Kuriertasche getestet:

1. Wie ist das Design des Fahrradrucksacks zu bewerten? Befragung unseres Expertenteams unter bestimmten Kriterien. Darunter fällt auch, dass die Marke des Produkts verschleiert wurde.

2. Wie äußert sich der Transport des Fahrradrucksacks? Ist dieser komfortabel? Neben einer genaueren Analyse des Tragens auf dem Rücken, spielt hier auch das Tragen von Hand eine bedeutende Rolle. Dieser Schritt umfasst generell die Handhabung und den Komfort.

3. Kann der Fahrradrucksack grundlegenden Belastungen wie Flughafentransporten standhalten? Dieser Punkt betrifft nicht nur die Schale oder den Stoff, sondern umfasst auch Kriterien wie Reißverschlüsse. Hier kommen beispielsweise Stoß-, Sturz- und Reißtests zum Einsatz.

4. Wie schneidet der Fahrradrucksack unter diversen Wetterbedingungen ab. Stellen starke Regenfälle oder hohe Temperaturen ein Problem dar? Viele Kriterien können hier einbezogen werden. Dabei kommt es unter anderem zum Einsatz von Kunstregen.

Die Ergebnisse unseres Tests sind folgendermaßen ausgefallen:

  1. Der schwarze Fahrradkurierrucksack setzt vor allem auf seine Schlichtheit. Diese hat etwas Stilvolles an sich, was das Design wesentlich interessanter macht. Perfekt für Kurierdienste und auch private Unternehmungen z. B. Einkaufen.
  2. An sich ist der Komfort wirklich gut. Die Fahrradkuriertasche lässt sich wunderbar auf dem Rücken transportieren. Dazu tragen auch Brust- und Bauchgurt mit Kunststoffsteckschlössern bei. Wenn man das gute Stück allerdings von Hand tragen möchte, gibt es deutlich Abzug. Der Fahrradkurierrucksack zeigt sich in dieser Hinsicht unhandlich und erschwert dem Nutzer die Handhabung.
  3. Wirklich sehr robust. Hier wurde mit aller Sorgfalt gearbeitet. Ein langlebiger Fahrradrucksack, der mit festen Nähten und einer kratzfesten Oberfläche überzeugt. Einer der besten in unserem Fahrradrucksack Test.
  4. Das Transportgut ist auch bei schlechtem Wetter geschützt, was das Wichtigste ist. Dafür muss der Fahrradrucksack allerdings gut verschlossen sein und darf keine Schäden aufweisen. Sollte man den Fahrradkuriersack unnötigerweise Regen aussetzen, kann das langfristig problematisch werden. Schäden an der Oberfläche sind denkbar.

Voluminös und nahezu perfekt im Komfort

Mit seinen 30 Litern Volumen ist dieser Fahrradrucksack ausreichend voluminös. Nur wenige Rucksäcke haben das zu bieten. Doch nicht nur das Volumen ist für den Träger interessant. Selbstverständlich spielt auch der Komfort eine Rolle. Dieser ist bei der HALFAR Fahrrad Kuriertasche wirklich gut. Das Tragen auf dem Rücken, gestaltet sich selbst über längere Wege als überaus komfortabel. Ein klarer Pluspunkt. Was das Tragen von Hand angeht, konnte der Fahrradrucksack allerdings nicht überzeugen. Hier gestaltet sich alles zu umständlich. Dank des praktischen Brust- und Hüftgurts, ist man darauf aber ja auch nicht angewiesen.

Eine lobenswerte Widerstandsfähigkeit mit einem kleinen Makel

Von der Verarbeitung her gibt es eigentlich wirklich wenig, was man in irgendeiner Weise kritisieren müsste. Der Fahrradkurierrucksack ist qualitativ hochwertig und für einen erschwinglichen Preis zu haben. In unseren Härtetests konnten gute Ergebnisse erzielt werden. Leider gibt es einen kleinen Makel, der die Wetterfestigkeit betrifft. Stärkere Regengüsse können Schäden an der Oberfläche verursachen. Daher ist es wichtig, dass man den Fahrradrucksack nur bei Bedarf dem Regen aussetzt. Dabei muss man sich übrigens keine Sorgen machen, dass das Transportgut nicht geschützt ist. Sofern alles gut verschlossen ist, dürfte das Transportgut stets gut geschützt sein. Zufriedenstellend aber nicht ideal.

Fazit

Ein gutes Volumen von 30 Litern und ideal zum Tragen auf dem Rücken. Insgesamt sehr komfortabel. Dazu eine sehr gute Verarbeitung, die sich auch in der Langlebigkeit äußert. Dennoch gibt es kleinere Mäkel. Die Wetterfestigkeit ist beispielsweise nicht ideal. Zwar lässt sich das Transportgut schützen, langfristig kann es allerdings zu Schäden an der Oberfläche kommen. Das ist natürlich ärgerlich. Darüber hinaus ist das Tragen von Hand ungemütlich. Insgesamt waren die Ergebnisse aber überdurchschnittlich. Besonders in puncto Design, gibt es nämlich wirklich nichts zu meckern. Darüber hinaus lässt sich die Fahrradkuriertasche vielseitig einsetzen, was durchaus Vorteile bringt.