Samsonite Guardit Businesstrolley im Test

Ein schwarzer Businesstrolley von Samsonite.Es gibt einige angebliche Gepäckexperten, die diesen Businesstrolley in den höchsten Tönen loben. Allerdings müssen wir vorwegnehmen, dass es für Geschäftsleute bessere Alternativen gibt. Eine davon wäre der Wenger Granada, den wir auch in unserem Magazin getestet haben. Der Samsonite Guardit ist zwar sehr günstig und trägt einen renommierten Markennamen, konnte jedoch im Test nicht unseren Anforderungen gerecht werden. Wir mussten leider immer wieder feststellen, dass klare qualitative Mängel vorliegen. Samsonite hat uns bei diesem Gepäckstück also schwer enttäuscht. Schauen Sie sich unsere Ergebnisse am besten selbst an.

Vorteile:
Markenhersteller
Relativ preiswert
2 Designs erhältlich
Nachteile:
Sehr anfällig gegenüber Schäden
Miserabler Komfort beim Transport
Nicht ausreichend wasserdicht

Gelber Amazon Button

So haben wir den Samsonite Guardit Businesstrolley getestet:

1. Wie ist das Design des Businesstrolleys zu bewerten? Befragung unseres Expertenteams unter bestimmten Kriterien. Darunter fällt auch, dass die Marke des Produkts verschleiert wurde.

2. Konnten die Rollen einem Stresstest nach echten Bedingungen in einem 5km Lauf über Treppen, Schutt, Asphalt, und Sand standhalten?

3. Wie äußert sich der Transport des Businesstrolleys? Ist dieser komfortabel? Neben einer genaueren Analyse des Rollverhaltens, spielt hier auch das Tragen mit Griff und von Hand eine bedeutende Rolle. Dieser Schritt umfasst also die Handhabung.

4. Kann der Businesstrolley grundlegenden Belastungen wie Flughafentransporten standhalten? Dieser Punkt betrifft nicht nur die Schale oder den Stoff, sondern umfasst auch Kriterien wie Reißverschlüsse. Hier kommen beispielsweise Stoß-, Sturz- und Reißtests zum Einsatz.

5. Wie schneidet der Businesstrolley unter diversen Wetterbedingungen ab. Stellen starke Regenfälle oder hohe Temperaturen ein Problem dar? Viele Kriterien können hier einbezogen werden. Dabei kommt es unter anderem zum Einsatz von Kunstregen.

Die Ergebnisse unseres Tests sind folgendermaßen ausgefallen:

  1. Das médiocre Design ist leider mit eine der größten Stärken dieses Businesstrolleys. Von einer guten Optik kann jedoch keineswegs die Rede sein.
  2. Wie auch beim Rest des Trolleys sind auch die Rollen von minderer Qualität. Besonders bei Schutt und anderen unebenen Untergründen können leicht Schäden auftreten. Doch selbst auf ebenen Untergründen gibt es keine Garantie, dass die Rollen nicht zu Schaden kommen.
  3. Transporttechnisch braucht es nicht viel zu sagen. In keiner Weise ist irgendein Komfort gegeben. Bis auf ein Tragen von Hand, was für längere Strecken ohnehin nicht zu empfehlen ist, kommt man nur sehr langsam und schwerfällig voran.
  4. Der Trolley ist unglaublich sensibel und man hat jeden Zeitpunkt das Gefühl, dass dieser gleich in sich zusammenbrechen wird. Gerade bei strapazenreichen Transporten kann man fast sicher mit Schäden rechnen. Wirklich keine gute Qualität.
  5. Selbst bei kleineren Regenfällen sollte man aufpassen, da undichte Stellen am Koffer auftreten können. Über längere Zeiträume muss man somit fürchten, dass das Transportgut ernsthafte Schäden nimmt.

Zerbrechlich wie ein rohes Ei – was ist nur mit der Qualität los?

Unsere Härtetests dienen vornehmlich darum festzustellen, ob das Gepäckstück robust ist und Belastungen standhalten kann. Wir hätten allerdings keineswegs gedacht, dass der Samsonite Guardit in diesem Punkt derart massive Schwächen in der Verarbeitung aufweisen würde. Selbst nach einmaligem Gebrauch kann es passieren, dass der Koffer schwere Schäden erleidet. Die Rede ist hier beispielsweise von gerissenen Reißverschlüssen, dicken Beulen und herausgebrochenen Einzelteilen (z. B. Rollen). Und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Generell zeigt sich der Koffer in vielerlei Hinsicht fragil. Widerstandsfähigkeit ist in keiner Weise gegeben. Selbst kleinere Regenfälle sind problematisch, da undichte Stellen nicht ausgeschlossen werden können. Der Hersteller scheint bei der Konstruktion und Materialwahl so einiges unbeachtet gelassen zu haben. Dafür, dass es sich hier um Samsonite handelt, waren wir doch sehr erstaunt. Normalerweise steht die Marke nämlich für hochwertige Gepäckstücke. In diesem Fall jedoch leider nicht, was uns schwer enttäuscht hat.

Mittelprächtige Optik und schwacher Komfort

Nicht einmal das Design kann wirklich überzeugen. Die Optik ist höchstens durchschnittlich. Selbst die meisten Geschäftsmänner, die ja durchaus auf ein seriöses Aussehen wert legen, dürften das gewählte Design zu altbacken finden. Und das trifft sowohl auf das graue als auch das schwarze Modell zu. Wesentlich schlimmer ist hingegen der Komfort. Während unserer Tests mussten wir nämlich feststellen, dass der Samsonite Guardit sehr unkomfortabel ist.  Von einem unkomplizierten Transport kann man zu keinem Zeitpunkt ausgehen. So kommt es beispielsweise oft vor, dass die Teleskopstange steckenbleibt. Ebenfalls ein häufiges Phänomen ist ein Hängen der Reißverschlüsse. Ganz zu schweigen von den Rollen, die selbst auf ebenem Untergrund recht schwerfällig sind. Als Verbraucher wird man also auch in Sachen Benutzerfreundlichkeit enttäuscht.

Fazit

Wer als Geschäftsmann nach einem guten Trolley sucht, sollte sich direkt von diesem Modell distanzieren. Denn nur weil es sich um ein Gepäckstück von Samsonite handelt, heißt das leider noch lange nicht, dass man auf die Qualität vertrauen kann. Preislich ist das Produkt zwar nicht allzu hoch angesiedelt, dennoch ist ein Kauf in keiner Weise gerechtfertigt. Es liegen nämlich klare Mängel vor, die sich schlichtweg nicht leugnen lassen. Theoretisch kann nicht einmal ausgeschlossen werden, dass der Trolley nach einmaligem Benutzen in sich zusammenfällt. Der Samsonite Guardit versagte nämlich bei sämtlichen Härtetests. Ganz zu schweigen von dem miserablen Komfort, den man auf Reisen wirklich nicht gebrauchen kann. Da nicht einmal ein ordentliches Design vorliegt, oder ausstattungstechnisch etwas besonders heraussticht, muss hier ganz klar ein vernichtendes Urteil gegeben werden. Finger weg!

Gelber Amazon Button

Compare items
  • Testergebnis (0)
Compare
0