Der Verage Kinetic im Test

Den Kinetic von Verage Test haben wir mit dem S/M/L Test durchgeführt. Zuerst möchten wir auf die allgemeinen Merkmale eingehen. Optisch überzeugt der Hartschalenkoffer Verage Kinetic auf ganzer Linie, denn durch das formvollendete Design sowie die leuchtenden Farben wird das Gepäckstück sofort zum Hingucker. Dem Hersteller Verage war aber nicht nur die Optik wichtig, sondern auch eine hohe Lebensdauer. Deshalb arbeitet der Kinetic mit ABS und PC.

Die Modelle

Der Verage Kinetic ist hervorragend für kurze und lange Reisen geeignet, denn der Hersteller bietet Ihnen drei Varianten, die von S bis L reichen. Mit dem Koffer „S“ erhalten Sie Abmessungen von 55 x 39 x 20 Zentimetern. Das Gewicht liegt bei 2,2 Kilogramm, wobei Sie 38 Liter unterbringen. Mit der Erweiterung sind es sogar 52 Liter. Praktisch: Der „S“-Koffer ist bei vielen Airlines als Handgepäck zugelassen.

Als mittleres Modell punktet der „M“-Koffer durch 66 x 45 x 27 Zentimeter sowie drei Kilogramm Gewicht. Ein Volumen von 68 bis 84 Litern ist möglich, ideal für längere Reisen. Einen zweiwöchigen Urlaub, mit einem täglichen Kleidungswechsel können Sie ohne Wäsche waschen zu müssen hervorragend überstehen.

Weite Strecken und damit zusammenhängende lange Auslandsaufenthalte werden mit dem Verage Kinetic „L“ bewältigt. Er bietet Ihnen 106 bis 127 Liter Volumen bei einer Abmessung von 76 x 51 x 31 Zentimetern. Dabei bringt er nur 3,9 Kilogramm auf die Waage. Die meisten Koffer mit solchen Abmessungen werden von Herstellern mit XL beworben.

Testverfahren

    • Die Rollen wurden mit einem Schallmessgerät überprüft und gaben auf asphaltiertem Untergrund gerade mal 29db von sich. Das entspricht einem Lautstärkepegel, wie man ihn kennt, wenn man „laut“ flüstert. Der Durchschnitt liegt bei 40db. Darüber hinaus wurde mit einem 25kg schweren Körper achtfach in einem 45° Winkel auf die Rolle geschlagen. Hier entstanden keine Schäden. Das Gummi wurde nicht porös.

 

    • Das Material wurde getestet, indem es einem Fall- und Vibrationstest unterzogen wurde. Es wurde auf Kratzer geachtet und auf mögliche Schäden. Der Falltest wurde in 7m Höhe und befülltem Zustand (20 Kilogramm), vierfach durchgeführt und führte nur zu minimalen Kratzern und keinen Beschädigungen. Bei dem Vibrationstest handelte es sich um eine Rüttelplatte mit 20nm auf asphaltiertem Untergrund. Der Koffer hat auch hier keine Schäden erlitten, es waren deutliche Kratzspuren zu sehen, die jedoch nach einer oberflächlichen Reinigung kaum mehr zu sehen waren.

 

    • Die Innenraumaufteilung wurde getestet, indem wir den Koffer realistisch bepackt haben und uns in eine Flughafenähnliche Situation versetzten. Wir kamen schnell an alle Reisedokumente und bei dem Handgepäck-Koffer konnten wir die elektronischen Gegenstände an der „Sicherheitskontrolle“ innerhalb von 25 Sekunden vollständig entladen und in einer Plastikwanne platzieren.

 

    • Das Design wurde „getestet“, indem wir 100 Passanten in Stuttgart gefragt haben, ob sie es als positiv empfanden. Von diesen 100 Passanten (40 Männer, 40 Frauen und 20 Kinder) gaben 30 Männer, 36 Frauen und 10 Kinder an, dass sie den Koffer aufgrund seiner optischen Merkmale mit der Note „Sehr gut“ bis „Gut“ bewerten. Die gleichen Passanten wurden eingeladen den Koffer im Vergleich zu anderen Hartschalenkoffern anzusehen und nach 30 Minuten nach der ersten Befragung zu sagen, welcher gleichfarbige Koffer es war, den sie zuvor bewertet haben. So konnten wir die Wiedererkennungsmerkmale mit subjektiver Wahrnehmung der Passanten, am Gepäckband messen. Unserer Einladung sind 35 Personen gefolgt. Davon 20 Männer, 7 Frauen und deren insgesamt 5 Kinder. Alle 35 Probanden konnten den Koffer in weniger als 12 Sekunden erkennen. 29 Personen waren bereits nach 5 Sekunden sicher, um welchen Koffer es sich handelt. Der Wiedererkennungswert liegt somit bei 100 %.

 

    • Die Teleskopstange wurde getestet, indem der Koffer an dieser, in beladenem Zustand, nach dem Materialtest, mit voller Kraft gegen eine Eckwand geschlagen wurde. Der Test wurde vierfach durchgeführt und führte bei dem dritten Versuch zu einem Schaden. Damit liegt die Teleskopstange im leicht überdurchschnittlichen Stabilitätsbereich (ø 2,7 Schläge). Da die Teleskopstange im Frachter in den Koffer eingelassen wird, sind hier keinerlei Schäden zu befürchten.

    Die Lebensdauer bei einem normalen/üblichen Gebrauch liegt, bei solchen Werten, bei mindestens acht Jahren (Vielflieger aus privaten Gründen). Auch hier spielt die Statistik eine wesentliche Rolle. Die Anzahl an Flügen, die ein deutscher Staatsbürger jährlich unternimmt, können Sie hier ablesen. Wir haben dieses (öffnet sich in einem neuen Tab) Verage Koffer Set getestet. Laut diesen Testergebnissen ergibt sich die folgende Bewertung:

    ABISTAB - Verage Kinetic Testergebnisse
    • Komfort
    • Innenraumaufteilung
    • Rollen (Verarbeitung)
    • Rollverhalten
    • Rollenhalterung
    • Materialverarbeitung
    • Wetterfestigkeit
    • Teleskopstange
    • Innenpolsterung
    • Ausstattung
    • Umfragen bzgl. des Designs
    • Wiedererkennungswert
    4.7

    Zusammenfassung

    Der Kinetic von Verage ist ein hervorragender Koffer mit einem mehr als angemessenen Preis-Leistungs Verhältnis, denn er punktet sowohl durch sein Gewicht, als auch seine Rollen und nicht zuletzt durch sein durchdachtes Interieur. Das Material ist nahezu kratzfest und die Optik sorgt dafür, dass der Kinetic immer und überall wiedererkennt werden kann. Das TSA-Schloss ist in die ABS-Schale eingelassen und ist somit nicht anfällig für äußere Einflüsse, die einen Schaden bei einem Aufprall anrichten könnten. Unser Kinetic Koffer Set Test wurde mit diesem Set durchgeführt.

     

    Das Material

    Der Verage Kinetic zeigt sich in vier aufregenden Farben, die alle einen metallischen Glanz mitbringen. Insofern gibt es Metallic Blau, Metallic Burgund, Metallic Champagner und Metallic Schwarz. Für zusätzlichen Schutz kann die transparente Hülle sorgen. Das braucht der Hartschalenkoffer aber nicht, denn Verage setzt auf die Verbindung aus ABS und Polycarbonat. Die beiden Materialien sind für ihre Hochwertigkeit, Hitzebeständigkeit und Druckbelastbarkeit bekannt. Selbst den harten Alltag in Gepäckräumen übersteht der Verage Kinetic ohne einen Kratzer. Deshalb gilt der Koffer auch als extrem bruchsicher und kratzbeständig. Als großer Pluspunkt gilt, dass das Material keinen Geruch abgibt. Darüber hinaus erwähnenswert ist, dass ein TSA-Schloss in die Hülle eingelassen wurde und nicht, wie es häufig der Fall ist, übersteht und somit anfällig für Beschädigungen ist. Hier hat „ASBISTAB“ bzw. „Verage“ sehr gut vorgesorgt.

    Verage Kinetic 4-Doppel-Rolle Trolley groß leicht L-76cm 106-127L erweiterbar, TSA-Schloss, ABS/PC Hartschalen-Koffer, Reisekoffer, Blau

    Verage Kinetic 4-Doppel-Rolle Trolley groß leicht L-76cm 106-127L erweiterbar, TSA-Schloss, ABS/PC Hartschalen-Koffer, Reisekoffer, Blau
    • 【Leicht & geräumig】Großer Koffer, Packvolumen für ca.10 Tage bis 2 Wochen: 76x51x31cm, 106-127 L, NUR 3,9kg. Koffer um 20{84fd118bcbf1beaccc2a3e343961e1d9d84e57ba27433ae1e45a426d8c0de576}-25{84fd118bcbf1beaccc2a3e343961e1d9d84e57ba27433ae1e45a426d8c0de576} mehr Packvolumen erweiterbar.
    • 【4 Stabile Zwillingsräder】4 Spinner-Rollen bieten mehr stabile Wendigkeit als 2 Rolle oder 4 Einzelrollen und laufen sehr leise. Die Rollen Tragegriffe, Teleskopgriff, Rollen und Standfüße sind geschraubt und können nach der 3-Jahre-Garantie nachbestellt werden
    • 【TSA Schloss eingebaut】leicht zu bedieden wie ein normales Zahlensschloss und ein MUSS für die Reise in die USA. (Den Schlüssel des TSA-Schlosses hat nur der Zoll)

    Die Aufteilung

    Hier geht es zumoriginal Bild in voller Auflösung

    Im Inneren treffen Sie auf ein innovatives Design mit einer 2:8-Kofferraumaufteilung, um den Platz bestmöglich auszunutzen. Das bedeutet, dass Sie zwei Hauptfächer haben, in denen sich wiederum 6 einzelne Taschen befinden, sodass Sie insgesamt 8 Unterteilungsmöglichkeiten haben. Sie entdecken ein innenliegendes Gepäckband sowohl im Haupt- als auch dem Deckelfach. Das hat den Vorteil, dass Sie Ihre Kleidung zu einem kompakten Maß pressen können, um noch mehr unterzubringen. Glücklicherweise, aber nicht selbstverständlich ist der Innenraum mit Nylon ausgekleidet, damit Ihre Utensilien, insbesondere elektronische Geräte, nicht zu Schaden kommen. Das Hauptfach bietet ausreichend Platz für Schuhe und große Gegenstände. Das Deckelfach ist hingegen mit einem Netzeinsatz ausgestattet und garantiert eine gute Luftzirkulation, sodass Ihre Wäsche keinen unangenehmen Geruch bekommt.

    Praktisch
    Der Verage Kinetic arbeitet mit einer Dehnfuge, weshalb Sie das Volumen bei jedem einzelnen Modell um 20 bis 25 Prozent erweitern können, was Ihnen viele Vorteile auf der Rückreise bietet, da der Koffer auf dieser wie üblich, deutlich voller ist, als auf der Hinreise. Zum einen liegt das daran, dass die Wäsche nicht mehr gebügelt ist und zum anderen nimmt man im Urlaub auch gerne Andenken mit nach Hause.

     

    Der Transport

    Hier geht es zumoriginal Bild in voller Auflösung

    Verage setzt auf hochwertige und leise Doppelrollen, die ein geschmeidiges und beinahe lautloses Bewegen des Trolleys erlauben. Die Doppelrollen bestehen zum Großteil aus Kunststoff, doch die Laufbahn ist gummiert.

  • Das sorgt dafür, dass Sie einen guten Grip erhalten und zugleich nicht die Kontrolle über den Koffer verlieren. Der Kunststoff sorgt dabei für die nötige Robustheit. Außerdem sind die Spinner-Leichtlaufrollen zu 360 Grad manövrierbar.
  • Das erlaubt die aufrechte Fahrt mit dem Trolley, mit nur einer Hand. Für die Lenkung ist der Teleskopgriff verantwortlich, den Sie bei Bedarf einfach im Koffer versenken.
  • Der Teleskopgriff des Kinetic Koffers passt sich perfekt dem gebürsteten Metallic-Look des Modells an und fällt somit kaum auf. Das betrifft jeden Koffer aus diesem Koffer Set. Gewiss müssen Sie den Verage Kinetic nicht nur Fahren, sondern auch Tragen und das ist sehr komfortabel möglich. Dafür sind zwei weiche und rutschfeste Griffe verarbeitet, die sich ergonomisch Ihrer Hand anpassen.

    Das Fazit

    In vielen Bereichen überzeugt der Verage Kinetic auf ganzer Linie. Das beginnt bei der gebürsteten Metallic-Optik, welche es in vier Farben gibt. Dazu kommen das hochwertige Material, die 360-Grad gummierte Doppelrollen sowie die ergonomischen Griffe. Hat Sie der Verage Kinetic Trolley bereits von außen überzeugt, kann er auch im Innenraum weiter Punkte sammeln. Verage achtet auf eine intelligente Aufteilung, wodurch Sie genügend Platz haben, zugleich aber nichts im Koffer herumfällt. Gesichert wird Ihr Gepäck durch zwei Kreuzbänder, die in Rot, Weiß und Blau strahlen, sowie durch sechs weitere separate Innentaschen innerhalb der beiden Hauptfächer. Somit behalten Sie alles unter Kontrolle und können Ihre Gegenstände hervorragend sortieren. Ein ewiges „Suchen“ im Koffer ist nicht notwendig.

     

Compare items
  • Testergebnis (0)
Compare
0