Kinderrucksäcke im Test – Das ideale Gepäckstück für kleine Reisende

Gepäckstücke gibt es sehr viele. Doch nicht alle davon sind für Kinder geeignet. Bei den meisten Gepäckstücken ist es sogar so, dass diese eher für Erwachsene konzipiert wurden. Dennoch gibt es auch gute Gepäckstücke für Kinder. Dazu zählen allerdings nicht nur die beliebten Sitzkoffer. Auch Kinderrucksäcke machen einiges her. Sie sind nämlich speziell auf die Bedürfnisse von Kindern ausgelegt. Eltern sollten sich daher durchaus überlegen, ob sie nicht lieber auf einen klassischen Rucksack verzichten und ihren Kindern lieber einen Kinderrucksack kaufen. Schließlich sind diese gar nicht so teuer und bieten den Kindern genau das, was sie in ihrem Alter brauchen.

Kinderrucksäcke TestberichtVorteile und NachteilePreis und Händler
Jack Wolfskin Unisex – Kinder Rucksack Little Joe
Viele Designs
Markenqualität
Rückenschonend
Für Mädchen und Jungen
Keine
TEAMEN Kinderrucksack Animal Schule
Tolle Tierdesigns
Qualitätsarbeit
Günstig
In Für Kleinkinder
Nicht wetterfest
Vaude Unisex – Kinder Rucksack Puck
7 Designs
Gute Unterteilung
Qualität
In Guter Preis
Wetterfestigkeit

Was einen Kinderrucksack auszeichnet

Buchlesen neben RucksackAls Eltern möchte man natürlich immer das Beste für seine Kinder. Daher sollte man auch auf keinen Fall auf einen Kinderrucksack verzichten. Allein schon wegen dem gesundheitlichen Aspekt. Schließlich gibt es immer wieder Gepäckstücke, die aufgrund von Schadstoffen negative Schlagzeilen machen. Bei Kinderrucksäcken kann man sich meist sicher sein, dass keine Schadstoffe enthalten sind. Das ist natürlich sehr erfreulich. Schließlich geht es um die Sicherheit der Kinder. Auch das Gewicht sollte bei einem Kinderrucksack stimmen. Kinder haben nämlich nicht so viel Kraft. Daher ist es wichtig, dass der Rucksack nicht zu schwer ist. Viele Kinder haben Probleme damit Erwachsenenrucksäcke zu tragen. Das kann selbst zu Rückenschäden führen. Dieses Problem gibt es bei Kinderrucksäcken nicht. Kinderrucksäcke sind leicht und rückenschonend.

Auch die Unterteilung des Kinderrucksacks ist so konzipiert, dass nicht nur für das Nötigste Platz ist, sondern sich auch die Handhabung denkbar einfach gestaltet. Kinder können nämlich schnell ungeduldig werden und haben bestimmt keine Lust, lange nach etwas Bestimmtem zu suchen. Daher ist es bei Kinderrucksäcken üblich, dass diese separate Fächer aufweisen. Diese können beispielsweise für die Vesperbox oder Trinkflasche genutzt werden. Die meisten Kinderrucksäcke verfügen zudem über ein hochwertiges Rückenpolster. Somit ist es auch wunderbar möglich, Spielzeug und Vergleichbares in den Rucksack zu packen. Da Kinder schnell wachsen und es daher passieren kann, dass diese aus dem Rucksack hinauswachsen, sind verstellbare Gurte ein Muss. Hierauf sollte unbedingt geachtet werden, wenn man sich einen Kinderrucksack zulegt. Bei den meisten Modellen ist das aber ohnehin gegeben.

Diese Eigenschaften sollte ein Kinderrucksack vorweisen:

  • Frei von Schadstoffen
  • Geringes Gewicht
  • Verstellbare Gurte
  • Rückenpolster
  • Übersichtliche Unterteilung
  • Unkomplizierte Handhabung

Worauf wir in unserem Kinderrucksack Test Wert gelegt haben

Kind mit RucksackBei Kinderrucksäcken spielt das Design eine übergeordnete Rolle. Gerade Kindern geht es nämlich weniger um das Praktische, sondern vielmehr um das Optische eines Gepäckstücks. Daher haben wir ein besonderes Augenmerk auf das Design gelegt. Die Bewertung gestaltete sich dabei allerdings anders, als es bei den meisten Gepäckstücken der Fall ist. Es wurde also nicht nur darauf geachtet, ob da Design gelungen ist, sondern auch, ob dieses sich für Kinder eignet. Ein Vintage-Look mag bei Gepäckstücken zwar durchaus seinen Reiz haben, ist für Kinder allerdings eher ungeeignet. Neben dem optischen Aspekt, spielt natürlich auch der Komfort eine wesentliche Rolle. Schließlich möchten auch Kinder bequem unterwegs sein. Daher sollte es sich um einen komfortablen Kinderrucksack handeln. Der Komfort umfasst dabei nicht nur das Tragegefühl an sich, sondern auch die generelle Handhabung des Kinderrucksacks.

Natürlich haben wir auch ein Augenmerk auf die Qualität gelegt. Gerade bei Kindern, die es gerne mal etwas rauer angehen, kann ein Rucksack nämlich sehr schnell mal kaputtgehen. Daher finden wir es ausgesprochen wichtig, dass ein Kinderrucksack einigen Belastungen standhält. Doch nicht nur die Lebensdauer spielt bei der Verarbeitung eine Rolle. Wir haben selbstverständlich auch darauf geachtet, ob die Kinderrücksäcke frei von gefährlichen Schadstoffen sind. Um in unserem Kinderrucksack Test allerdings wirklich glänzen zu können, mussten die Gepäckstücke auch einiges an Wetterfestigkeit aufweisen. Dazu reicht nicht, dass der Rucksack einigen Tropfen standhält. Selbst starke Regengüsse oder gar stürmischer Hagel, müssen von einem hochwertigen Kinderrucksack bewältigt werden können.

Bildnachweis: © detailblick-foto – fotolia.com
Bildnachweis: © nadezhda1906 – fotolia.com